Frequenzumrichter - FR-E 500

Multitalent in der Kompaktklasse


Mit dem FR-E 500 Frequenzumrichter bietet Mitsubishi Electric zahlreiche intelligente Funktionen und Kommunikationsmöglichkeiten in der Kompaktklasse bis 7,5 kW. Die Serie verfügt über eine SLV-Vectorregelung mit "Soft-PWM Control", die gerade im unteren Drehzahlbereich ein starkes Drehmoment generiert. Eine aktive Strombegrenzung sorgt für "Tripless Operation" während der gesamten Hoch- bzw. Tieflaufphase. Ein Bremschopper ist serienmäßig integriert.

Der FR-E 500 bietet Verbindungsmöglichkeiten zu offenen Feldbus-Systemen wie Profibus/DP, DeviceNet oder auch CC-Link. Weitere Kommunikationsmöglichkeiten, wie die integrierte RS485 Schnittstelle ermöglichen Multidrop-Anwendungen (bis zu 32 Stationen) und die Anbindung an neueste PC- und Visualisierungssysteme.

Die eingebaute Bedieneinheit mit dem "Digital-Dial" ermöglicht die effiziente Eingabe aller notwendigen Antriebsparameter. Alternativ kann auch eine alphanumerische mehrsprachige Bedieneinheit inklusive Kopierfunktion verwendet werden. Beide Displays liefern Ihnen leicht verständlich Informationen über den genauen Status des Antriebs sowie evtl. Fehlermeldungen.

Was können Sie von Mitsubishi-Frequenzumrichtern erwarten?

Spannungsbereich: FR-E 520 S 1~ 230 V; FR-E 540 3~ 480 V
Leistungsbereich: 0,4 - 7,5 kW

  • Dynamischer Vektor - Frequenzumrichter der Kompaktklasse
  • SLV - Regelverfahren für ein hohes Drehmoment im unteren Drehzahlbereich
  • Aktive Strombegrenzung
  • Profibus DP, CC-Link, RS485 Schnittstelle
  • Integrierter Bremstransistor

Typische Einsatzgebiete des FR-E 500 sind: Förderbänder, Laufbänder, Hebezeuge, Bühnentechnik, Pumpen, Lüfter, Extruder etc.



Produktpalette

FR-E 520S
FR-E 540
Leistungsbereich
0,4 bis 2,2 kW
0,4 bis 7,5 kW
Spannungsversorgung
(50/60 Hz)
1-phasig
200-240 V
3-phasig
380-480 V
Ausgangsfrequenz
0,2-400 Hz
Kompaktbauweise
o
Vorwahlgeschwindigkeiten
15
Bedieneinheit:
Abnehmbar
Kurzschluss-, überlast- und leerlauffest
o
Intelligente Ausgangsstromüberwachung
o
Selbstadaptierende Vektorregelung
o (mit Schlupf-kompensation)
Automatische Einstellhilfe für
eine Vielzahl von Applikationen
o
Eingebauter Bremstransistor, Bremswiderstand optional
o
Kommunikation über
RS422/RS485-Schnittstelle
Integriert
Funkentstörung
Filter (Option)
Hohe, einstellbare PWM-Taktfrequenz
für flüsterleisen Motorlauf
o
(+SoftPWM)
Netzwerkanbindung
Profibus DP, Device Net, CCLink
Profibus DP, Device Net, CCLink, CAN-Open
PID-Regelung
o
positive/neg. Logik
o
PU mit 8 Sprachen
Option

 

 
> Frequenzumrichter  > Mitsubishi