Motorüberdrehzahlschutz zur Drehzahlüberwachung an Drehstrommotoren - Sicherheitssteuerung im Sinne der
EN ISO 13849-1:2008 und der DIN EN 60204-1:2007
 
 
Motorüberdrehzahlschutz von Zarden
   
 
     
 
 
   
 
 
Performance-Level „d“

  • Drehzahlerfassung potentialfrei und berührungslos direkt aus 2 Phasen der     Motorzuleitung.
  • Auswertbare Betriebsfrequenzen bis 635 Hz.
  • Einstellungen der zulässigen Drehzahl mittels Dip-Schaltern in 5Hz-Schritten.
  • Sicherung des Dip-Schalterfeldes mit Siegelplakette mit Angabe des
        zulässigen Grenzwertes.
  • Sicherheitsrelais mit potentialfreiem Alarmkontakt und rote LED "Überdrehzahl".
  • Selbsthaltung nach Störabschaltung (auch bei fallender Drehzahl).
  • Selbsthaltung des Störsignals auch nach Wegschalten der Betriebsspannung.
  • Freigabe nach Störung nur nach aktiver RESET-Schaltung mit
        Flankenerkennung.
  • Performance-Level „b“

  • Drehzahlerfassung erfolgt potentialfrei und berührungslos direkt aus
        der Motorleitung.
  • Einfache Einstellung der zulässigen Drehzahl mittels Dip-Schaltern oder
        Analog-Sollwert 0-10V.
  • Höhere Betriebsdrehzahlen bis 1.320 Hz auf Anfrage.
  • Sicherung des Dip-Schalterfeldes mit Siegelplakette.
  • Selbsthaltung nach Störabschaltung (auch bei fallender Drehzahl).
  • Rücksetzen des Gerätes erfolgt durch Öffnen und erneutes Schliessen einer     Sicherheitsschleife.
  • Unbeabsichtigtes Öffnen der Sicherheitsschleife (Drahtbruch etc.) löst den
        Alarmkontakt aus.
  • Bei Ausfall der Betriebsbereitschaft wird der Alarmkontakt ausgelöst.
  • Minimaler Installationsaufwand.
  • > Motorüberdrehzahlschutz